HomeNewsAgendaKontaktVerwaltung2000Strichpunkt
Portal Zurzibiet
Home > News

Adventsfenster in Rekingen

Bald ist sie wieder da, die Adventszeit, in der täglich ein neues beleuchtetes Fenster Licht ins Dunkel bringen soll. Der Zurzibieter Familienclub sucht wieder 24 Familien, Frauen, Männer und Firmen, die ein Fenster dekorieren oder vor dem Haus eine winterliche Szene installieren und beleuchten möchten.

Vielleicht haben Sie schon in den letzten Jahren mitgewirkt und können es kaum erwarten, Ihre neuen Ideen zu verwirklichen.
Oder Sie haben bisher die vielen schön geschmückten Fenster bewundert und möchten es auch einmal wagen.
Oder Ihre Kreativität reicht sogar für zwei Fenster.
Jeden Abend soll ein neues Fenster aufgehen. Am Eröffnungsabend kann man im oder vor dem Haus Adventsgäste mit einer Kleinigkeit bewirten.

Sie melden sich an und wählen ein freies Datum aus.

  • Sie schmücken ein Fenster nach eigener Idee und imRahmen Ihrer Möglichkeiten. Sie entscheiden selbst über das Motiv und welchen Aufwand Sie betreiben wollen. Keine Angst vor grossen Erwartungen! Hauptsache, es leuchtet durch die Adventszeit.
  • Ab Anfang Dezember können Sie das Fenster mit einer Zahl ausstatten, damit es als künftiges Adventsfenster zu erkennen ist.
  • Auf den Eröffnungstag schmücken Sie das Fenster und beleuchten es erstmals ab Einbruch der Dunkelheit – täglich bis Ende Jahr. Am einfachsten geht das mit einer Zeitschaltuhr.

Steht auf der Liste ein * bei Ihrem Namen, haben Sie sich bereit erklärt, zur Eröffnung Ihres Fensters im oder vor dem Haus Adventsgäste zu bewirten, ab 18.00 bis 20.00 Uhr. Wünschen Sie eine andere Zeit, kann dies in der Liste vermerkt werden.


Es sind noch viele Daten frei. Fassen Sie sich ein Herz und melden Sie sich beim Zurzibieter Familienclub, Eva Neuhauser, per Mail advent@zurzibieter.ch oder telefonisch T 079 240 55 50 (abends von 19.30 bis 20.15 Uhr, ab 16. Oktober) oder über das Kontaktformular auf www.zurzibieter.ch.
Infos auf www.adventfenster.ch, dort finden Sie auch die Fotos der letztjährigen Fenster.

zurück

© Gemeinde Rekingen 2009-2017ImpressumSitemapKontaktE-Mail